Google Tag Manager Einführung

Anleitung aus 2019

Google Tag Manager ist ein sehr praktisches Tool, das Ihnen hilft, Tracking-Codes an einem Ort zu verwalten und in der Regel ohne die Hilfe von Programmierern einzusetzen. Wenn Sie sich als Anfänger sehen, fragen Sie sich wahrscheinlich, wo Sie anfangen sollen? Wie lernt man den Google Tag Manager am besten kennen? Wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, sind Sie wahrscheinlich auf der Suche nach neuen Wegen, um Ihr GTM-Wissen zu verbessern?

In diesem Beitag haben wir eine Reihe von Tipps und Tricks zusammengestellt, welche Ihnen den Umgang und Erstkontakt mit dem Google Tag Manager deutlich erleichtern.

Wir bieten Ihnen die komplette Einrichtung des Google Tag Managers an → Hier klicken.

Google Tag Manager: Einrichten eines Kontos

Die Einrichtung eines kostenlosen Kontos ist ein einfacher Zwei-Schritte-Prozess. Sie können Ihr bisheriges Google Konto für das Anlegen des Tag Managers verwenden. Um Ihnen die Einrichtung zu erleichtern, haben wir unseren Ablauf zur Einrichtung eines Kontos für Sie zusammengestellt:

  1. Gehen Sie auf die Seite https://tagmanager.google.com und melden Sie sich mit Ihrem Google Konto an. Sollten Sie keines besitzen, können Sie hier ebenfalls eines erstellen. Anschließend klicken Sie auf die leicht blau hinterlegte Schaltfläche "Konto erstellen". Sie werden aufgefordert, Ihren Kontonamen (Firma), Ihr Land und die URL der Website sowie den Ort, an dem Sie Google Tag verwenden möchten (web, iOS, Android, AMP), anzugeben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Erstellen".
Der Google Tag Manager in Aktion. Lassen Sie sich von uns beraten.
  1. Als nächstes zeigt Ihnen Google in einem kleinen Popup den Code für die Webseite an. Einen Teil des Codes fügen Sie am Ende desBereiches Ihrer Webseite ein, den anderen Teil direkt nach Öffnen des-Tags. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "Ok".
Der Google Tag Manager Code für die Webseite. Javascript zum einfügen.

Google Tag Manager: Einrichten eines Tags mit Variable

Wir legen zu erst einige Variablen an. Diese Variablen helfen uns später in den Tags. Sie können im Google Tag Manager beliebig viele Tag-Konfigurationen erstellen. Das ist hilfreich für die Erstellung detaillierter Berichte über das Verhalten Ihrer Zielgruppe, kann jedoch ineffizient werden, wenn Sie Ihre Tags nicht richtig organisieren.

  1. Klicken Sie in Ihrem Google Tag Manager-Dashboard links auf die Schaltfläche "Variablen".
Klicken Sie im Tag Manager Dashboard links auf Variablen.

Wir legen als erstes die Konfigurationsdatei für Google Analytics an um diese in dem Google Analytics Tag benutzen zu können. Für das allgemeine Analytics Tag brauchen wir keinen extra Trigger, da dieser auf allen Seiten gefeuert werden soll.

  1. Erstellen Sie über den Button "Neu" eine neue Variable, bezeichnen Sie diese Variable als: "Analytics VAR - Einstellungen".

 

  1. Klicken Sie auf die große Schaltfläche, welche die Überschrift "Variable konfigurieren" trägt und wählen Sie auf der rechten Seite den Variablentyp "Google Analytics-Einstellungen" aus.
Google Tag Manager - Einstellen der Analytics Einstellungen

 

  1. Tragen Sie Ihre Google Analytics ID ein, diese hat das Format UA-XXXX-X
  2. Öffnen Sie den unteren Bereich und klicken Sie auf "Weitere Einstellungen". Legen Sie unter "Festzulegende Felder" ein neues Feld an. Hier geben Sie unter "Feldname" den Wert "anonymizeIp" und im Feld "Wert" den Wert "true" ein.
  3. Klicken Sie oben rechts auf speichern.
Ansicht der Analytics Einstellungen im Tag Manager

 

  1. Öffnen Sie jetzt den Bereich "Tags" auf der linken Seite des Menüs und klicken Sie auf den blau hinterlegten Button "Neu".
  2. Als Name geben wir hier etwas an wie "Analytics Tag - [Tagfunktion]" - wir benutzen also "Analytics Tag - Main".
  3. Klicken Sie auf das Feld unter "Tag-Konfiguration" und wählen Sie im rechten Menü den Punkt "Google Analytics - Universal Analytics" aus.
Anlegen des Google Analytics Tags im Google Tag Manager

 

  1. Wählen Sie im Feld "Google Analytics-Einstellungen" die von uns vorher angelegte Variable "Analytics VAR - Einstellungen" aus.
  2. Klicken Sie auf das Feld Trigger und wählen Sie den aktuell einzigen Trigger "All Pages" aus.
  3. Speichern Sie den Tag, in dem Sie oben rechts auf den blauen speichern Button klicken.
Festlegen der Einstellungsattribute für den Analytics Tag im Google Tag manager

Veröffentlichen des Containers

Jetzt haben wir das Standardtracking für Google Analytics eingerichtet. Jeder Besucher, welcher Ihre Seite aufruft wird den Analytics Tag triggern und dieser gibt die Informationen an Google Analytics weiter. Ein weiterer Code von Google Analytics selbst ist auf der Seite nicht mehr notwendig. Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie den Container veröffentlichen. Hierfür klicken Sie oben rechts auf "Senden" und anschließnd auf "Veröffentlichen" und auf "Weiter".

Ihr Tag ist jetzt online und funktioniert.

Nach der Veröffentlichung ist das Analytics Tag auf der Webseite verfügbar. Die Basiseinrichtung des Tag Managers ist damit abgeschlossen.
Wir bieten Ihnen die komplette Einrichtung des Google Tag Managers an → Hier klicken.

Zurück